Freitag, 21. September 2012

Schule im Gangnam Style :)

Heute morgen hieß es dann nach mehr als 8 Wochen Ferien für mich zum ersten Mal wieder zur Schule gehen. Früh aufstehen (aber immer noch viel später als in Deutschland :D), fertig machen und dann zusammen mit abla auf zu einer Schule, wo ich dann die "Neue" bin, die "Austauschschülerin", "die Deutsche". Allerdings war ich nicht alleine. Julian geht auf die gleiche Schule. Wir beiden sind dann also mit unseren Gastgeschwistern zur "büyükşehir hüseyin yıldız anadolu lisesi" (wenn ich mir den Namen richtig gemerkt hab). Da standen wir dann erstmal im Nieselregen ohne Schuluniformen draußen auf dem Schulhof, etwas abseits von den anderen Schülern, die in Reih und Glied brav aufgestellt waren und später in Zweierreihen das Schulgebäude betreten haben. Wir standen wunderbar in deren Blickwinkel und alle haben uns angeglotzt! :D
Kein Wunder, wir standen da ja auch mit dem Schulleiter und noch irgendwelchen Lehrern, die übrigens alle kein Deutsch und nur ein klein bisschen Englisch sprechen, rum und fielen auf. Als dann alle Schüler im Schulgebäude angekommen waren starrten die ersten uns durch die Fenster ihrer Klassenräume an. Dann sind wir auch endlich rein. Da hat der Schulleiter dann kurz Handynummern mit unseren Gastgeschwistern getauscht und dann waren Julian und ich alleine mit dem Schulleiter. Der hat uns dann erstmal mit seinem kaum vorhandenen Englisch durch die Schule geführt und die wichtigsten Räume gezeigt, wie es sich eben so gehört, wenn man neu ist.
Außerdem hat sich uns eine Schülerin aus der Klasse 12 vorgestellt, die 13 Jahre lang in Deutschland gelebt hat und vor 5 Jahren hierher gekommen ist. Sie spricht also Deutsch und wenn was ist kann uns wenigstens eine verstehen, gut zu wissen :)

Dann war es soweit und für Julian und mich hieß es "der/die Neue" sein. Es ging in unsere Klassen. Wir sind in verschiedenen Klassen und Julian musste zuerst in seine. Bei ihm konnte ich mir dann schonmal angucken, was gleich auf mich zukommen sollte. Er stand mit neben dem Schulleiter vor der Klasse 11C und alle haben ihn angestarrt, während der Schulleiter ihn auf Türkisch vorgestellt hat. Dann gabs einen Applaus von der Klasse, ihm wurde ein Platz zugewiesen, der Schulleiter kam wieder raus, Tür zu. Jetzt war ich dran. Komisches Gefühl. Ich war noch nie "die Neue" in einer Klasse und diesmal kann ich nichtmal die Sprache. Und dann kam für mich die gleiche Prozedur: Tür auf, Schulleiter und ich rein, alle starren, Vorstellung auf Türkisch, Applaus, hinsetzen. Meine Güte war ich nervös. Und das sollte auch den ganzen Tag so bleiben. Ich stand da vorne vor der Klasse und kam mir vor wie der letzte Depp :D Ich wusste überhaupt nicht wo ich hingucken sollte und hab mir dann also meine Mitschüler angeguckt. Dabei hab ich seltenst dämlich gegrinst, aber irgendwie konnte ich nicht anders, mich haben ja auch alle so angestrahlt und ich fand die ganze Situation einfach nur so unangenehm und irgendwie peinlich...
Und dann ist auch mir ein Platz zugewiesen worden, ganz vorne in der Mitte. Direkt vor Lehrer und Tafel. Das ist noch nichtmal so schlimm, viel schlimmer war, dass ich genau wusste, dass mich da alle wunderbar anglotzen konnten. Ich hab mich dann auch erstmal nichtmal getraut meine Sitznachbarin nach ihrem Namen zu fragen. Man sitzt hier übrigens an Zweiertischen auf sowas ähnlichem wie einer Bank. Eigentlich sind das auch nur 2 Stühle aber die sind mit Metallstangen verbunden. Total komisch, man kann den Stuhl nicht hin und herrücken wie man will und kippeln geht schonmal gar nicht. So saß ich da dann auf meinem Platz und habe mich darauf konzentriert bloß keine falsche Bewegung zu machen oder in die Falsche Richtung zu gucken, wohlwissend, dass mich gerade bestimmt 10 oder 20 Augenpaare angucken. Ich dachte sie würden mit dem Unterricht weitermachen, verstehe ja kaum Türkisch, aber dann hab ich irgendwann Wörter wie Almanya aufgeschnappt und gemerkt, es ging irgendwie um mich. Ich hätte ja selber was gesagt aber alle haben durcheinander geredet und da hab ich mich nicht getraut was zu sagen.
Als dann das Mädchen hinter mir was von "Exchange Student" gesagt hat, hab ich ganz eifrig genickt und sie hat mich gefragt, wo ich herkomme, wie lange ich bleibe und so (auf Englisch, versteht sich). Ich hab ihr das also erklärt, sie hat sich gemeldet und das dann nochmal auf Türkisch der Klasse erzählt. Keine Ahnung, was der Schulleiter über mich gesagt hat, auf jeden Fall hat er mich schlecht vorgestellt, die hatten nämlich keinen Schimmer wer ich bin und was ich hier zu suchen habe :D
Dann ging es mit dem Unterricht weiter. Welches Fach?? Keine Ahnung! Ich saß nur da und hab zugehört und erstmal alles auf mich wirken lassen. Zwischendurch ein bisschen rumgeguckt, Leute angelächelt. Der Unterricht ist hier übrigens nicht ansatzweise so streng, wie uns vorher erzählt worden ist. Der Lehrer hat was erzählt, die Schüler haben was dazu gesagt, meistens alle durcheinander und ohne Meldung. Meine Sitznachbarin hatte schon nach kurzer Zeit ihr Handy auf dem Schoß um heimlich SMS zu schreiben. Es wurde viel gelacht. Also total locker eigentlich.
Nach der Stunde dauerte es keine Minute, da saßen und standen mindestens 80% der Mädchen um mich rum und das Mädchen hinter mir, was schon von wegen exchange student gefragt hat, hat mir wieder ein paar Fragen gestellt. Ich bin dann auch gleich zu dem Geburtstag einer meiner Mitschülerinnen eingeladen worden. Sie wollten direkt nach der Schule dafür irgendwo zusammen hingehen. Ich konnte leider nicht mit, weil ich das erst mit abla hätte besprechen müssen und die wollten schnell los. Die haben sich total süß über jedes türkische Wort von mir gefreut, zum Beispiel als ich der besagten Mitschülerin auf Türkisch gratuliert habe. So saßen und standen dann alle noch eine ganze Weile um mich rum, bis die Deutsche aus Klasse 12 kam und mir nocheinmal die Schule gezeigt hat.
Klingel (die ist übrigens viel cooler als in Deutschland), Pausenende, alle sind langsam zurück in ihre Klassen, ich saß auf meinem Platz und hab gewartet. Aber irgendwie ging es nicht weiter. Kein Lehrer kam, kein Unterricht. Meine Klassenkameradinnen haben dann angefangen Fotos zu machen und mich gleich zu sich auf ihre Gruppenfotos geholt. Ein paar andere aus der Klasse haben dann den großen Bildschirm vorne Hinter der Tafel angemacht (ein Smartboard oder sowas?!) und da dran rumgespielt. So ging es dann die ganze Zeit weiter. Wie eine Pause in einer Deutschen Schule auch. Ein paar machen Hausaufgaben, ein paar sitzen nur rum, manche reden und einige bauen Scheiße.
Irgendwann hat dann jemand auf seinem Handy Gangnam Style angemacht und zwei Mädchen fingen voll an zu lachen. Sie haben dem Jungen das Handy weggenommen und wollten es an die Anlage anschließen. Er hat sich sein Handy schnell zurückgeholt, aber jemand anders hat sein Handy angeboten und schon lief über die Anlage laut Gangnam Style. Das Mädchen hinter mir meinte nur kurz "That's XYZ's (Pardon, das mit dem Namen merken klappt noch nicht und schreiben kann ich die erst recht nicht!:D) special dance" und dann konnte ich auch gleich sehen was sie meinte. Ich weiß nicht, ob ihr das normale Video zu Gangnam Style kennt, wenn nicht könnt ihr hier gucken. Auf jeden Fall haben dann vorne 2 Mädchen angefangen dazu zu tanzen. Das war ziemlich lustig. Aber ihnen wohl auch peinlich, weswegen das Spektakel schnell wieder vorbei war.

Nach einer Weile meinte die hinter mir dann zu mir, wir könnten gehen, weil kein Lehrer gekommen ist. Alle haben sich angezogen, ihre Taschen genommen, da ging die Tür auf und der Schulleiter stand in der Klasse. Da gabs dann soweit ich es mit meinen kaum vorhandenen Türkisch-Kenntnissen beurteilen kann erstmal eine Standpauke. Alle waren mucksmäuschenstill und haben ganz brav geguckt. Dann ist der Schulleiter wieder raus und die hinter mir meinte "Ok, not finished!". Dann haben wir den Rest der Zeit noch 'abgesessen' und es ging so weiter wie die ganze Pause schon. Und dann um 11.30Uhr war der Schultag auch schon wieder vorbei. Alle sind nach unten, eigentlich sollte, wie jeden Freitag, die Nationalhymne gesungen werden, aber das fiel wegen Nieselregen wohl aus.

Julian und ich haben dann auf unsere Gastgeschwister gewartet und sind dabei von tausend Leuten auf Türkisch angequatscht worden. Auf mein "Pardon, ben çok az Türkçe biliyorum." hin, haben sie uns dann meistens lächelnd in Ruhe gelassen oder es mit ihrem extrem schlechten Englisch probiert. Für mich ging es dann nach der Schule mit abla zu ihren Zwillingsfreundinnen, wo ich auf dem Sofa beim Fernsehen alle Mühe hatte nicht einzuschlafen. Obwohl ich nur 3 Stunden da war, war die Schule extrem anstrengend.

Ich freu mich jetzt aber Montag wieder hinzugehen und meine Klassenkameraden dann vielleicht ein bisschen besser kennen zu lernen :)

Schönes Wochenende wünsch ich euch ♥

Kommentare:

  1. Das gagnam video ist in diesem land leider nicht verfügbar :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter Forefox kann man sich z. B. das Add-on ProxTube runterladen, damit kann man fast alle Videos entsperren.
      Wie sieht die Schuluniform aus?

      Löschen
    2. poloshirt blau oder rot, graue hose oder karierter rock. habe ja selber noch keine...

      Löschen
  2. Hey Lina,
    superinteressant was du alles erlebst! :)

    Ich heiße Corinna, bin 15 Jahre alt und träume davon ein Auslandsjahr in den USA zu verbringen.
    Deshalb habe ich mich mit einem selbstgedrehten Video für ein Stipendium beworben.Das ganze ist wie ein Wettbewerb aufgezogen bei dem die 3 Leute mit den meisten Stimmen ein Jahresstipendium erhalten.
    Es würde mich rieeeeeßig freuen wenn du für mich abstimmst.Du selbst weißt sicher was für eine Riesenchance so ein Austausch ist :)
    Jede Stimme zählt! :)

    http://cococreativeworld.blogspot.de/


    Liebe Grüße Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ein ganz tolles Video geworden, dafür stimmt man doch gerne ab. Ich wünsche dir viel Glück und hoffe, dass du dir genau wie ich mit einem Stipendium deinen Traum verwirklichen kannst :)

      Löschen