Montag, 15. Oktober 2012

Friseur?! :)

War eigentlich ein ganz normales Sprachkurswochenende. Nichts besonderes, recht unspektakulär. Gestern haben wir nach dem Sprachlurs Esskastanien probiert, weil die hier genau wie Simits überall an kleinen Ständen verkauft werden. Julian und ich wollten die zusammen probieren und dachten uns, nehmen wir doch mal die etwas größere Tüte, wollen ja beide was davon haben. Der Verkäufer füllt uns also unsere Portion ab, wiegt das noch mit so kleinen Gewichten und sagt uns dann den Preis: "Yirmi beş Lira!" und wir dachten wir hören nicht richtig, denn das heißt 25 Lira, was umgerechnet um die 11€ sind. 
Guten Appetit, dankeschön!
(wenigstens bedanken sie sich fürs Kaufen,
nach dem Vermögen, das wir
ausgegeben haben)

Haben auch nur mittelmäßig geschmeckt...


Mussten aber unbedingt ein Foto mit den "Goldstücken" machen! 
Samstag Abend bin ich dann noch mit Karoline im Torium gewesen. Haben uns schon wieder leckere Sachen gegönnt, aber ich denke, das wollt ihr gar nicht sehen, werdet eh nur neidisch! :D
Heute waren wir nach dem Sprachkurs noch beim Friseur. Das war sehr lustig. Karoline und ich mussten nach oben zum Frauenfriseur und Sönke hat Julian nach unten zum Männerfriseur begleitet. Julians Haare mussten kürzer, wegen der Schuluniform. Das gehört zum Dresscode. Karoline und ich hatten einfach nur kaputte Spitzen...und Riesenprobleme das dem Friseur klarzumachen! :D Wir haben dem also auf einer Mischung aus Englisch und Türkisch und selbstverständlich Zeichensprache erklärt, dass wir gerne die Spitzen geschnitten hätten. Leider hatte ich meinen coolen Sprachführer zu Hause gelassen, da hätte alles dringestanden, was wir brauchten, aber zum Sprachkurs muss ich auch so schon immer genug mitnehmen. Wir saßen dann auf den Friseurstühlen und dann sollte Karoline mitkommen, Haare waschen. Wir haben dann versucht zu erklären, dass wir die Haare gerne trocken geschnitten hätten, aber, kein Entkommen, die müssen nass. Dann gings ans Schneiden. Der Friseur nimmt eine Strähne in die Hand, fragt "So lang?" wir bejahen und er schneidet zuerst das Stück ab, nimmt dann die gleiche Strähne und schneidet noch 2 Mal so viel ab. Schneiden ging recht schnell, aber danach fing der Friseur an zu Föhnen. Karolines Haare hat er bestimmt eine halbe Stunde bearbeitet und die ganz glatt gemacht und mir hat er eine seltsame Föhnfrisur verpasst, so richtig üble künstliche Locken. Und dann sollten wir am Ende wegen dem Föhnen, was wir gar nicht wollten, auch noch mehr bezahlen! Ich hab dem dann auf Türkisch klargemacht, dass wir beide gesagt haben, wir wollten die Haare trocken geschnitten haben und siehe da, er hat mir doch mehr Wechselgeld gegeben :)
Ansonsten sind unsere Frisuren ganz gut geworden und Julian stehen die kurzen Haare auch gut. Er sieht nun richtig Türkisch aus. Fotos folgen morgen oder die Tage, Kamera liegt in ablas Zimmer und die schläft schon. Ich nun auch.
Gute Nacht! ♥

Karo und ich am Samstag im Taksim Ekspres:
Seni seviyorum, kanka ♥


Kommentare:

  1. hey :) ich dich liiiieb :* hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lieb dir auch ganz dolle :DD ♥

      Löschen
    2. schöner deutsch meine liebes :D
      hanne :*

      Löschen
    3. weil dein "ich dich lieb" ja so guter deutsch war :D ♥

      Löschen
    4. stimmt ist mit natürlich nicht aufgefallen :D erst als ichs grade noch mal gelesen hab :DD

      Löschen